auner Austrian Gravity Series

Christoph Berger-SchauerRennen

Sechs Rennen, ein neues Format und ein eigener Season Ender Dual Slalom: das ist die auner Austrian Gravity Series 2022.


Werbung

NAKED Optics The HAWK

Update, 17.10.2022

Schlammschlacht deluxe

Zur ausgiebigen Schlammschlacht ist der Season Ender Dual Slalom (aka Lakeside Race) am Attersee ausgeartet. Und damit war’s genau der Saisonabschluss, den wir uns gewünscht haben: ohne Ernst, dafür mit viel Gaudi. Julian Neubauer war auf seinem 26-Zoll-Hobel unschlagbar. Nach seinem Zieleinlauf ehrten wir die Gesamtsieger der Saison.

Ein riesengroßes Dankeschön an euch alle, die ihr bei der auner Austrian Gravity Series heuer dabei gewesen seid. Ein ebenso großes Danke geht an unsere Seriensponsoren auner, Dsire und Dirt Love, die so eine Serie erst möglich machen und natürlich an alle Veranstalter und Locations.

Wir arbeiten bereits mit Hochtouren an der nächsten Saison, damit 2023 noch geiler wird. Wenn ihr Verbesserungsvorschläge habt, schickt sie uns an linestribe@lines-mag.at.


Update, 10.10.2022

F-I-N-A-L-E

Ein letztes Mal in dieser Saison ritterten die Fahrer*innen der auner Austrian Gravity Series um Punkte. Der Bongo Bongo Trail war die Bühne für das Finale und der Bikepark Leogang erstmals seit Bestehen des österreichischen Downhill Cups als Austragungsort mit von der Partie. Knapp 130 Teilnehmer beackerten die selektive, aber auch sehr lustige Strecke bei perfekten Bedingungen. Christoph Handl schnalzte mit 2:21.45 min die schnellste Zeit ins Tal. Der Nachwuchs beeindruckte einmal mehr mit Quantität (die größten Starterfelder waren in der U17 und U15 zu finden) und Qualität. Rosa Zierl (U15) stellte die flotteste Zeit aller weiblichen Starterinnen auf. U17-Fahrer Julian Koch wären bei den Männer zu Platz 2 gefahren. Die flotteste Zeit von allen stellte aber wohl diesmal der Vorläufer auf. Andreas Kolb ließ es sich nicht nehmen eine Richtzeit zu setzen und die Pokale zu überreichen.

Der Tagesschnellste Christoph Handl.

Die Gesamtsieger stehen damit fest. Gewürdigt werden sie kommendes Wochenende beim Saisonabschluss-Event. Beim Dual Slalom am Attersee geht’s rein um die Gaudi und eine Zelebration der heurigen Saison. Die Anmeldung für das Lakesirde Race 06 ist übrigens noch bis 14. Oktober geöffnet. Wir sehen uns dort!


Update 26.9.2022

Teaser auner Austrian Gravity Series 2022 Leogang

Anmeldung für Leogang

Das Finale der auner Austrian Gravity Series findet heuer am 8. Oktober im Bikepark Leogang statt. Am Bongo Bongo können noch Punkte für die Gesamtwertung eingeheimst werden.

Die Anmeldung läuft bis Mittwoch, 5.10. um 12 Uhr, die Startliste füllt sich, alle Infos zum Rennen findest du in den Teilnehmerinfos.

Starter unter 18 Jahren finden hier die Einverständniserklärung für Erziehungsberechtigte. Bitte herunterladen, ausfüllen und ins Rennbüro mitnehmen. Die Teilnehmerinfo schicken wir am Donnerstag Nachmittag per Mail aus.


Update 18.9.2022

Lakeside Race 06 Dirty Trail Friends

Anmeldung für den Season Ender

Die Anmeldung für’s Lakeside Race 06 aka Season Ender Dual Slalom ist geöffnet! Am Attersee treffen wir uns ein letztes Mal in dieser auner Austrian Gravity Series-Saison. Es geht um keine Punkte mehr, sondern nur um die Gaudi. Als Kirsche am aAGS-Kuchen gibt’s für die Seriensieger die edlen Trophäen.


Update, 23.8.2022

Vollgas in Slowenien

155 Teilnehmer der auner Austrian Gravity Series und des Unior Downhill Cup fanden sich gestern im Bikepark Kope ein um zu sehen, wer der und die Schnellsten aus den beiden Ländern sind. Die Strecke wurde extra für das Rennen mit eigenem Rockgarden & Co adaptiert – Heimvorteil war somit kein Thema. Dennoch führte an Sloweniens schnellstem Downhiller Jure Zabjek kein Weg vorbei. Er holte sich mit 2:04,9 min die Tagesbestzeit. Schnellster Rot-weiß-roter war Nikolas Kolle mit 2:11,8 min und Platz 2 in der U19. Valentin Rohrmoser baut seine Serienführung als flottester Herr weiter aus.

auner Austrian Gravity Series Kope 2022

Die Ergebnisse vom Rennen in Kope werden in Kürze in der Gesamtwertung aufscheinen.

Jetzt ist erstmal Pause in der auner Austrian Gravity Series bevor es am 8. Oktober in Leogang die letzten Punkte für den Cup zu holen gibt.


Update, 16.8.2022

Kope am Sonntag

auner Austrian Gravity Series Kope 2022

Die dringenste Info zuerst: Das Rennen im Bikepark Kope findet am Sonntag, 21. August statt – und nicht wie bisher kommuniziert am Samstag, 20. August. Wir entschuldigen uns für die kurzfristige Verständigung und hoffen, die Verschiebung verursacht keine Unannehmlichkeiten.

Zwei gute Nachrichten gibt’s zum vierten aAGS-Stopp in Slowenien jedoch.
1) Das Startgeld beträgt € 35,- und nicht wie auf unserer Anmeldeplattform angegeben € 40,-. Die zu viel bezahlten 5 Euro erhältst du vor Ort beim Rennbüro in bar zurück.
2) Aufgrund der Verschiebung um einen Tag bleibt die Anmeldung bis Donnerstag, 18. August um 12 Uhr offen.

Starter unter 18 Jahren finden hier die Einverständniserklärung für Erziehungsberechtigte. Bitte herunterladen, ausfüllen und ins Rennbüro mitnehmen. Die Teilnehmerinfo schicken wir am Donnerstag Nachmittag per Mail aus.

Wie bei allen auner Austrian Gravity Series Rennen ist ein Start mit ÖRV BikeCard oder Lizenz möglich. Zusätzlich gibt es bei diesem Rennen die Möglichkeit vor Ort einen White Pass des Slowenischen Radsportverbandes für € 20,- für das Rennwochenende zu lösen.

Kein Rennen auf der Gerlitzen

auner Austrian Gravity Series Gerlitzen 2022

Wir hätten uns extrem gefreut, doch leider müssen wir den fünften auner Austrian Gravity Series Stopp auf der Gerlitzen absagen.

Am 24. September wär geplant gewesen einen stark verkürzten PROlitzen Trail als Rennstrecke zu nutzen. Nach eingehenden Locationchecks mussten wir jedoch feststellen, dass Sicherheit und Rettungskette auf einem Level wie wir sie für ein aAGS-Rennen für essentiell halten, nicht möglich ist.

Wir entschuldigen uns für eventuell entstandene Unannehmlichkeiten. Wir hätten so gern wie ihr ein Rennen auf der Gerlitzen ausgetragen. Bereits bezahlte Startgelder werden selbstverständlich rückerstattet.


Update, 7.8.2022

Gnadenloser Semmering

Downhill Action pur bot der dritte Stopp der auner Austrian Gravity Series am Semmering. U17-Fahrer Julian Koch war schnellster Österreicher beim ungarischen Doppelsieg.

Weiter geht die auner Austrian Gravity Series mit einem Gaststopp in Slowenien. Am 21. August treffen wir uns gemeinsam mit dem Unior Downhill Cup zum Rennen im Bikepark Kope. Die Anmeldung ist offen.


Update, 3.8.2022

Alle Infos für den Semmering

auner Austrian Gravity Series 2022 Bikepark Semmering

Stopp Nummer 3 der auner Austrian Gravity Series geht am 6. August auf der waschechten Downhill-Strecke am Semmering über die Bühne. Hier findest du alles was du dazu wissen musst.

Renntag ist, wie bei allen aAGS-Rennen heuer, der Samstag. Die Strecke ist ab Freitag abgebandet und ab dann kannst du sie im normalen Bikepark-Betrieb anschauen. Du kannst aber auch nur am Samstag anreisen und wirst trotzdem genügend Zeit für Training, Seeding Run und Rennen haben.

Die Rennzeiten der U13 waren in den vergangenen Jahren sehr lang, deshalb endet heuer die Rennstrecke für die jüngsten vor dem Roadgap. Darum gibt es für die U13-Klasse eine eigene Trainingszeiten.

Wirklich alle Infos findest du in der Teilnehmerinfo. Diese schicken wir dir am Donnerstag vor dem Rennen nochmal per Mail. Starter unter 18 Jahren finden hier die Einverständniserklärung für Erziehungsberechtigte. Bitte herunterladen, ausfüllen und ins Rennbüro mitnehmen.

Die Anmeldung schließt am Mittwoch, 3.8. um 12 Uhr. Eine Nachnennung ist nicht möglich. Lizenz bzw. ÖRV BikeCard können nicht vor Ort gelöst werden, sondern müssen schon vorab online beantragt werden!

Der vorläufige Zeitplan sieht wie folgt aus:

Freitag, 6.8.

  • 9 – 17 Uhr | Streckenbesichtigung / normaler Bikepark-Betrieb
  • 15 – 17 Uhr | Rennbüro geöffnet

Samstag, 6.8.

  • 8 – 10 Uhr | Rennbüro geöffnet
  • 8.30 Uhr | Fahrerbesprechung (Anwesenheitspflicht!)
  • 9 – 11 Uhr | Training aller Klassen exkl. U13 (mind. 2 Läufe)
  • 11.15 – 12.00 Uhr | Training U13 (mind. 2 Läufe)
  • 12.15 – 14.00 Uhr | Seeding Run aller Klassen exkl. U13
  • 14.15 – 14.45 Uhr | Seeding Run U13
  • 15.15 – 15.45 Uhr | Rennlauf U13
  • ab 16 Uhr | Rennlauf aller Klassen
  • 30 min nach Rennende | Siegerehrung


Update, 26.7.2022

Finale Furioso in Lienz

Der Bikepark Lienz lud zum zweiten Stopp der auner Austrian Gravity Seires und 115 Faher stellten sich an den Start des Alban Lakata Trails. Der vermeintlich leichte Trail entpuppt sich mit Renngeschwindigkeit als doch anspruchsvoll und wurde für die Herrenklasse dank einsetzendem Starkregen noch knackiger. Die schnellsten Zeiten legten Rosa Zierl (U15 Mädels) und Julian Koch (U17 Burschen) ins Tal.

Die auner Austrian Gravity Series zieht jetzt flott weiter. Am 6. August steht schon das nächste Rennen im Bikepark Semmering an. Eine waschechte Downhill-Strecke am Legenden-Berg. Die Anmeldung ist offen.


Update, 14.7.2022

Alle Infos für Lienz

auner Austrian Gravity Series 2022 Lienz

Jetzt dauert’s nimmer lang, dann findet der zweite Stopp der auner Austrian Gravity Series im Bikepark Lienz statt. Wie bei der aAGS üblich handelt es sich um ein 1-Tages-Event. Renntag ist der Samstag. Die Strecke wird ab Freitag abgebandelt sein, ab diesem Zeitpunkt könnt ihr sie im normalen Bikepark-Betrieb besichtigen. Was ihr mit dem Sonntag anstellt, ist euch überlassen 😉

Das Wichtigste vorab. Die Teilnehmerinfo gibt’s hier und bekommt ihr am Donnerstag vor dem Rennen nochmal per Mail.

Die Anmeldung schließt am Mittwoch, 20.7. um 12 Uhr. Eine Nachnennung ist nicht möglich. Lizenz bzw. ÖRV BikeCard können nicht vor Ort gelöst werden, sondern müssen schon vorab online beantragt werden!

Der vorläufige Zeitplan sieht wie folgt aus:

Freitag, 22.7.

  • 9 – 17 Uhr | Streckenbesichtigung / normaler Bikepark-Betrieb
  • 17 – 19 Uhr | Rennbüro geöffnet

Samstag, 23.7.

  • 8 – 10 Uhr | Rennbüro geöffnet
  • 9 – 12 Uhr | Training (mind. 2 Läufe)
  • 12.15 – 12.30 Uhr | Fahrerbesprechung (Anwesenheitspflicht)
  • ab 13 Uhr | Seeding Run
  • ab 15.30 Uhr | Rennlauf
  • 45min nach Rennende | Siegerehrung

Startsackerl und Preise von auner, gratis Fotos zum Runterladen nach dem Rennen, die wichtigsten Ersatzteile im Dolomite Bike Verleihcenter im Start-/Zielbereich und Gabel-/Dämpferservices vor Ort von G-out Tuning gibt’s als Rundum-Sorglos-Paket für alle aAGS-Starter.

Fragen? Jederzeit gerne an linestribe@lines-mag.at


Update, 30.5.2022

Auftakt am Königsberg

Mehr als 100 Fahrer gönnten sich den auner Austrian Gravity Series Auftakt im Bikepark Königsberg. Zu Beginn noch richtig rutschig ist es schlussendlich ein richtig lässiges Rennen mit recht engen Abständen geworden. Unser rasender Reporter Kersten Bogner hat einen Rennbericht von der aAGS #1 verfasst.

Mit der auner Austrian Gravity Series geht’s am 23. Juli im Bikepark Lienz weiter. Wer letztes Jahr dort war, weiß wie lustig die Strecke und wie nett das Ambiente ist. Heuer wird der Track nochmal verfeinert. Die Anmeldung ist offen.


Update, 24.5.2022

Startklar für den Königsberg

Teaser auner Austrian Gravity Series 2022 Königsberg

Wir zünden in die 2022er Saison mit dem eigentlich schon traditionellen Auftakt im Bikepark Königsberg. Eine kurze, aber knackige Strecke wartet. Die wurde nochmal ein gutes Stück mehr eingeschottert, damit sie auch bei Regen fahrbar wird. Wir drücken die Daumen, dass es erst gar nicht regnet. Die Teilnehmerinfos kommen per Mail am Donnerstag. Hier die wichtigsten Punkte im Überblick.

Anmeldung

Die Anmeldung schließt am Mittwoch, 25.5. um 12 Uhr. Eine Nachnennung ist nicht möglich. Ebenso muss man seine Lizenz bzw. ÖRV BikeCard schon vor dem Rennen haben, denn eine Ausstellung vor Ort funktioniert leider nicht.

Camping & Mechanisches

Der Parkplatz beim Bikepark Königsberg wird zu einem temporären Campingplatz umfunktioniert. Wer einen Stellplatz braucht, der bucht ihn bitte vorab unter diesem Link.

Der Shop des Bikepark Königsberg hat die wichtigsten Ersatzteile parat, falls etwas kaputt gehen sollte. Zusätzlich bietet G-out Tuning vor Ort Gabel- und Dämpferservices.

Voll umsorgt

Dank unserem Seriensponsor auner bekommst du als Teilnehmer wieder ein Rundum-Sorglos-Paket inkl. Startersackerl, gratis Fotos nach dem Rennen, uvm. Richtig lässig: Der Dsire Tourbus schaut am Samstag auch vorbei. Wer am Sonntag noch Lust auf Partylaps im Bikepark hat: ab 10 Uhr laden wir zum LINES Ride, ab 12 Uhr zum Train (Treffpunkt oben beim Liftausstieg) und anschließend zur Goodie Bag Vergabe beim Gasthof Jagersberger. Feine Sachen von komoot, Hakuma und LINES sind da drin.


Vorbericht

Anmeldung offen

Jetzt endlich: die Anmeldung ist offen! Du kannst dich über die Serienanmeldung zu mehreren oder allen Rennen der auner Austrian Gravity Series auf einmal anmelden, oder über die Links unten im Kalender zu einzelnen Stopps. Die Anmeldung zum Season Ender Dual Slalom erfolgt später separat.

Die Startgebühr beträgt wie gewohnt immer € 40,- pro Stopp. Ein Premium Rider Package bekommen die ersten 30, die sich für alle Rennen der Serie anmelden: einen Goodie Bag voll mit feinen Sachen von den aAGS-Sponsoren auner, Dsire, Dirt Love und LINES.

auner Austrian Gravity Series 2022 Premium Rider Package

Wir nutzen die Gelegenheit gleich und freuen uns euch neben Titelsponsor auner, der die Austrian Gravity Series die letzten Jahre irrsinnig stark unterstützt, Dsire Tea Drink und Dirt Love Clothing als weitere Unterstützter der Serie vorzustellen. Beide, Dsire und Dirt Love, wird man bei dem ein oder anderen aAGS-Stopp mit einem eigenen Stand antreffen.


Serienanmeldung


Vorbericht

2022

Es ist soweit: die auner Austrian Gravity Series 2022 steht. Mit allen Terminen, mit allen Details. Wir gehen voller Vorfreude in eine Saison mit neuen Stopps, einem neuen Ablauf und einem eigene Season Ender Event. Zu allererst aber das Wichtigste, die Renntermine 2022:

DatumRennen
28.05.2022aAGS #1 – Bikepark Königsberg
23.07.2022aAGS #2 – Bikepark Lienz
06.08.2022aAGS #3 – Bikepark Semmering
20.08.2022aAGS #4 – Bikepark Kope, SLO
24.09.2022aAGS #5 – Gerlitzen
08.10.2022aAGS #6 – Leogang
15.10.2022Season Ender Dual Slalom – Attersee

Samstag ist Renntag

Vielleicht ist euch bei den Terminen oben aufgefallen, dass das alles am Samstag stattfindet. Da ist uns nicht der Finger im Kalender verrutscht, sondern Samstag ist wirklich der neue Renntag. Das hat den Vorteil, dass ihr den Sonntag zur freien Verfügung habt für Bikepark Laps, entspannt abreisen (wer am Montag bald arbeiten muss) oder den Nachwuchs zum Kinderrennen zu schicken, das an vielen Locations am Sonntag stattfinden wird (mehr dazu in Kürze).

Der restliche Ablauf bleibt allerdings bekannt und bewährt, rutscht nur einen Tag nach vor. Am Freitag ist demnach den ganzen Tag Streckenbesichtigung. Der Samstag besteht aus einem Pflichttraining am Vormittag, Fahrerbesprechung, Seeding Run und Rennlauf.


Season Ender

Wer letztes Jahr bei der auner Austrian Gravity Series dabei war, der kennt einerseits den Seriensponsor auner schon, der uns heuer auch wieder kräftigst unterstützen wird, andererseits hat er/sie die ersten vier Austragungsorte – Königsberg, Lienz, Semmering und Kope in Slowenien – schon erlebt. Neu hinzu kommen 2022 der brandneue Downhill Trail auf der Gerlitzen bei Villach, der erst im Frühjahr eröffnet wird, und Leogang. Nicht mit dem Speedster, aber einer anderen, lässigen Strecke in Österreichs größtem Bikepark. Für einen besonders feierlichen Saisonausklang werden Mitte Oktober die Dirty Trail Friends mit dem Season Ender Event sorgen. Am Attersee fahren wir einen Dual Slalom, bei dem es rein um die Gaudi geht, und verleihen die Trophäen der auner Austrian Gravity Series Gesamtwertung.

Alle Termine findest du bereits im LINES Gravity Kalender,
den du praktischerweise auch am Handy abonnieren kannst.

Über den Author

Christoph Berger-Schauer

Dicke Schlappen, schmale Reifen, bergauf, bergab – ist für alles zu begeistern, nur flach darf es nicht sein. Unbekehrbarer Fahrrad-Afficionado, seit einiger Zeit vom Enduro-Virus befallen. Schreibt nieder, was andere nicht in Worte fassen können.

Artikel teilen